Leben unter Palmen

 

  • DVD
  • PAL, 75 min
  • Untertitel: Deutsch für Hörgeschädigte, Englisch und Spanisch (jeweils für Hörende und für Hörgeschädigte)
  • Preis: EUR 20,00

Diese DVD-Edition von „Leben unter Palmen” ergänzt den Ökodorf-Klassiker um eine 15-minütige Aktualisierung, um zwei Interviews mit einer langjährigen und einer ehemaligen Bewohnerin sowie um zusätzliches Originalmaterial und mehrere Untertitelfassungen.

Das Ökodorf Sieben Linden – eine Gemeinschaft auf dem Land mit der Vision, zum wirtschaftlich und sozial funktionierenden ökologischen Dorf zu wachsen, inmitten der Altmark in Sachsen Anhalt, umgeben von riesigen LPG-Ackerflächen. „Leben unter Palmen“ – eine neugierige Beobachtung: Wie lebt es sich hier? Wie funktioniert das Zusammenleben? Wie sind die Kontakte mit Einheimischen, was will man anders machen? Ist das Leben im Ökodorf Flucht vor der Wirklichkeit oder eine echte Alternative? Im Juni 2001 hat Michael Würfel ein Zelt in Sieben Linden aufgebaut und das sommerliche Leben vier Monate lang begleitet. Sieben Linden ist seitdem gewachsen, 2009 sind es schon über 100 Menschen, die dort leben. Das Ziel ist geblieben: Vielfältig, nachhaltig und genussvoll zusammen zu leben.

Minga.jpg

Ökodorf Selbstversorger-Garten

Das Ökodorf Sieben Linden – eine Gemeinschaft auf dem Land mit der Vision, zum wirtschaftlich und sozial funktionierenden ökologischen Dorf zu wachsen, inmitten der Altmark in Sachsen Anhalt, umgeben von riesigen LPG-Ackerflächen.

Chor.jpg

Der Sommercamp - Chor im Ökodorf

„Leben unter Palmen“ – eine neugierige Beobachtung: Wie lebt es sich hier? Wie funktioniert das Zusammenleben? Wie sind die Kontakte mit Einheimischen, was will man anders machen? Ist das Leben im Ökodorf Flucht vor der Wirklichkeit oder eine echte Alternative?

Drachen.jpg

Viel Himmel in der Altmark...

Im Juni 2001 hat Michael Würfel ein Zelt in Sieben Linden aufgebaut und das sommerliche Leben vier Monate lang begleitet. Der Film vermittelt eine Ahnung vom Leben unter den zerzausten Kiefern, die von fern aussehen wie Palmen.

Der Film lief auf folgenden Filmfestivals:

Unabhängige Filmtage Osnabrück 2002
Ökomedia Freiburg 2002
Prix Leonardo, Parma, Italien 2003
FIFE Kairouan, Tunesien 2004
u.a.

Eine Produktion von Michael Würfel
(Buch, Regie, Produktion, Kamera, Ton, Schnitt)


Weitere Kamera: Volker Schellbach
Tonmischung: Johannes Scherzer, Tonus Arcus
Beratung Schnitt: Andreas Preisner
EditBox: Marlies Roth
Sprecher: René Schwittay
Fotos: Wolfgang Blöchl
Pilot: Thomas Bielefeld
Musik im Abspann: Len Hanak-Hammerl

© 2001 Michael Würfel MITV

Aktualisierung:
in Zusammenarbeit mit Ella von der Haide
© 2009 Michael Würfel MITV