The Findhorn Foundation

 

Die Findhorn Gemeinschaft ist eine ökologische Lebensgemeinschaft in Schottland. Dieser Film zeigt - in englischer Sprache - die Menschen in Findhorn und ihren Alltag: arbeiten, ökologisches Bauen, Netzwerkaufbau und spirituelle Praxis.

May_Dance.thumb.jpg Cutting_Grass_on_the_Guest_Lodg.thumb.jpg 04_DSCN2155_Tunnel_crops_Polly.thumb.jpg Ecohouses_and_Windmill.thumb.jpg

Die Findhorn Gemeinschaft zählt heute fast 450 Mitglieder, die im Nord-Osten Schottlands miteinander leben, lernen und arbeiten. Sie wurde 1962 von Peter und Eileen Caddy und Dorothy McLean gegründet und befindet sich auf einem Caravanplatz in der Nähe des Fischerdörfchens Findhorn, nach dem die Gemeinschaft ihren Namen hat. Ursprünglich wurde Findhorn durch die Arbeit mit Pflanzen und der Kommunikation mit den Naturreichen bekannt. Es ging darum, wieder eine Öffnung zu schaffen für eine Verbindung zwischen Mensch, Natur und Gott. Ein außergewöhnlicher Garten entstand durch diese Zusammenarbeit in dieser eigentlich ganz unfruchtbaren, rauhen Landschaft. Dies erregte damals weltweites Aufsehen und zog viele Menschen aus allen Ländern an.
Inzwischen ist Findhorn zu einem Zentrum für ganzheitliches Lernen geworden. Das Leben in der Gemeinschaft ist die wichtigste Lernerfahrung, das Ziel, mit Liebe zu arbeiten, Selbstdisziplin aufzubauen, einander offen zu begegnen und Verständnis für einen Dienst am größeren Ganzen zu entwickeln. Aber auch Menschen von aussen können hier vieles lernen, über soziale Dynamik oder ökologisches Bauen wie Strohballen-, Whiskyfass- und Torfwurzelbau.

Mit freundlicher Genehmigung von Ilona Seidel, Natur & Kultur (LABSAAL Lübars) e.V

barrel_cluster_social.thumb.jpg 2002_06_11_18_36_11_adj2_w.thumb.jpg Community_Photo_May_2002.thumb.jpg circular_building.thumb.jpg

Eine Produktion von Sam and Associates

Regie und Prodution: Sam o´Brien
Kamera und Schnitt: Jack B.Dawson

© 1995 The Findhorn Foundation